Unser Rohstoffe producto de kelsen Dolomit, d.h. doppeltes Calcium- und Magnesiumcarbonat CaMg(CO3)2 weist in seinem theoretischen Reinzustand das folgende stöchiometrische Verhältnis zwischen Calcium- und Magnesiumcarbonaten auf: 45,7% MgCO3 (21,85% MgO) und 54,3% CaCO3 (30,4% CaO).

Das ist in der Praxis nicht der Fall, auch wenn unsere Dolomite diesen Werten sehr nahe kommen, da sie keine für die Steine unerwünschten Verunreinigungen, wie z.B. schmelzende Oxide mit saurem Charakter SiO2, Al2O3 und Fe2O3. Ein integraler Prozess, wie er von KELSEN angeboten wird, setzt die Beherrschung und Kontrolle sämtlicher Schritte zur Gewinnung und Fertigung dieses grundlegenden Rohmaterials voraus.

Die Gewinnung erfolgt im Steinbruch mit einer Qualitätskontrolle vor jeder notwendigen Sprengung, um über die Verwendung des Materials in der Steinefertigung zu entscheiden.

Die Vorräte an sortiertem Rohdolomit folgen einem langen, komplizierten Weg bis zum Formen eines basischen feuerfesten Steins von hoher Qualität: dem KELSEN-Stein. Wie aus dem Diagramm (Abb. 1) hervorgeht, wird der Prozess nach dem Abbau mit dem gezielten Kalzinieren zur Gewinnung der Oxide CaO und MgO weitergeführt. Die Kalzinieröfen der letzten Generation übergeben das kalzinierte Produkt an die Brikettierpressen zur Versorgung des Sinterofens (Temperaturen über 2000 ºC), in denen das Dolomit "fast" geschmolzen wird. Dabei entsteht ein gesintertes Produkt von hoher Dichte (>3,30), bei dem die Widerstandsfähigkeit gegen Wasseraufnahme und die chemische Stabilität bis zum Einbau am Verwendungsort (feuerfeste Wände in Schmelzöfen) sichergestellt ist.
Anschließend kann dieser hochreine Dolomitstein den physikalischen Angriffen und Wärmeschocks standhalten und eine lange Lebensdauer bei einer sehr hohen Leistung garantieren. Mit diesem Prozess aus zwei Schritten wird das beste Endprodukt erhalten, da die Aufgabenverteilung erlaubt, die Zwischenschritte besser zu steuern, womit ein hochwertiges Produkt mit einer sehr gleichmäßigen Qualität gefertigt werden kann. Nur so können Dichtigkeiten von über 3,3 g/cm3 erreicht werden, vor allem wenn das Rohmaterial so rein ist wie in unserem Fall.

Im hüttentechnischen Prozess bietet der Dolomitstein (Basisstein) einen wichtigen Vorteil: seine Kosten pro Tonne Stahl. Bei Schmelzöfen und vor allem bei Veredelungspfannen erfüllt unser Stein seine Funktion perfekt. Die Qualität der Produkte ist ihrer Verwendung angemessen. Die gefertigten Stahltypen sind immer anspruchsvoller und verlangen ihrerseits hochwertige Produkte, welche die notwendigen Anforderungen erfüllen.

Ein gesintertes Dolomit mit einer gleichbleibenden chemischen Zusammensetzung wie in der folgenden Tabelle angegeben ergibt fast reine Dolomitsteine.

CaO/Mg 1,7
MgO 37
CaO 61
SiO2 0,2
Al2O3 0,2
Fe2O3 0,5
Densidad 3,2
Belen Industriagunea, 1 - 20150 Aduna (Guipúzcoa) - Tel: +34 943.69.60.99 - Fax: +34 943.69.17.77 - Email: refractarioskelsen@calcinor.com - Kelsen 2011

Wir verwenden Cookies auf unserer Internetseite, um unsere Dienste zu verbessern. Wenn Sie weiterhin zu durchsuchen, gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung zustimmen.

Impressum